Teamleader Blog Article

10 Startups, die man auf der CeBIT 2017 sehen muss

Amon Menzel Amon Menzel on 20.03.2017 09:30:40 in Digitalisierung & Produktivität

10 Startups, die man auf der CeBIT 2017 sehen muss

Wer dachte, dass die Hochphase neuer Startups schon vorbei wäre, liegt um einiges daneben. Denn das digitale Zeitalter bringt immer mehr gute Ideen hervor, die ganze Branchen bewegen und komplett verändern können. Das wissen auch die Veranstalter der CeBIT. So haben sie mit der SCALE11 einen eigenen Startup-Bereich auf der CeBIT geschaffen, auf dem Gründer aus aller Welt ihre Konzepte, Produkte und Lösungen für die digitale Welt vorstellen können.

Teamleader ist natürlich dabei. Ein Scale-up mit Startup-Mentalität, das auch anderen Startups etwas bietet, gibt es nicht oft. Auf der CeBIT wird das Teamleader Startup Programm vorgestellt. Es ermöglicht Gründern, das Online-CRM mit Projekten und Rechnungen 6 Monate lang kostenlos zu nutzen. Interessierte Startups können dafür auf der Webseite die 2wöchige kostenlose Testphase starten und sich für das Programm bewerben. Wenn die vorgegebenen Kriterien erfüllt sind, bleibt der Account für 6 Monate für bis zu 10 Benutzer kostenlos. Mehr Infos dazu gibt es hier. Auf der CeBIT finden Sie Teamleader in der Halle 11 am Stand B48/6.

Daneben sind noch einige weitere Startups vertreten, deren Namen man sich jetzt schon merken sollte. 10 davon stellen wir hier kurz vor:

Das Würzburger Tool snappADDY übernimmt für ihren Vertrieb die Recherche von Kontakten und Adressen und fügt sie in ihr CRM ein. Die Suche nach dem richtigen Ansprechpartner wird dadurch automatisiert, was die Effektivität Ihrer Salesaktivitäten deutlich steigert. Auf der CeBIT wird der brandneue VisitReport vorgestellt. Ein kleiner Tipp: Der snapADDY-Stand befinden sich genau neben dem von Teamleader. 

Knowhere entwickelt intelligente Chatbots für vielfältige Einsatzbereiche. Insbesondere Customer Support, Marketing Kampagnen und E-Commerce Strategien sind genau richtig für den Einsatz von Chatbots. Denn künstliche Intelligenz, wie die von Knowhere, gewinnt immer mehr an Bedeutung. 

GelTouch Technologies entwickelt smarte programmierbare Oberflächen mit integrierter Möglichkeit, real fühlbare Knöpfe nach Bedarf zu erzeugen. Mit der besonderen Technologie von GelTouch Technologies können sie Knöpfe genau dann entstehen lassen, wenn haptische Unterstützung gebraucht wird - so entsteht beispielsweise eine Tastatur zum Tippen.

we {code} it erfüllt digitale Wünsche. Studenten programmieren einfache Makros, komplexe Programme, Mobile Apps oder Webseiten. Ihre frischen Ideen und innovativen Ansätze werden durch das Qualitäts- und Projektmanagement von Profis geprüft, sodass alle Projekte bei we code it in besten Händen liegen.

Das Startup Energieheld bietet mit der Softwarelösung hero die Chance für Handwerker, Kommunikations- und Planungsprozesse zu optimieren. Handwerker können mit der Software optimal eigene Projekte verwalten. Die Seite energieheld.de hat jeden Tag über 10.000 Besucher und erhält über 100 Sanierungsanfragen am Tag.

Die allvisual ag ist ein unabhängiges Unternehmen welches führende Beratungsdienstleistungen und mobile Augmented Reality Business Applikationslösungen im Bereich von Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge (IoT) anbietet und implementiert.

Bei Chapter247 geht es nicht nur darum, Webseiten und High-End-Web-Anwendungen zu bauen. Stattdessen konzentriert sich der Fokus auf Geschäftsideen, die weit über Coding hinausgehen. Chapter247 möchte KMU’s helfen, ihre Unternehmen online zum Wachsen zu bringen.

Die LiveReach® SOCIAL SIGNAGE CLOUD ermöglicht es, User generated Content (UGC) und eigene digitale Inhalte in Echtzeit zu visualisieren. So kann Social Content auf interaktiven In-Store, Event und OOH Displays sowie online dargestellt und gesteuert werden. Marken schaffen so authentische Inspiration und stoßen Social Sharing mithilfe von LiveReach aktiv an.

Mit smapOne kreiert man eigene Business-Apps - plattformunabhängig, mobil und ohne Programmierkenntnisse. Und das in 30 Minuten. Damit ist smapOne für uns einen zweiten Blick wert.

Und last but not least: Mit dihva gibt es eine Anwendung für alle Funktionen im ganzen Haus, basierend auf bezahlbarer, sicherer und robuster Siemens Technologie. Damit macht dihva das eigene Haus ein bißchen intelligenter.

Doch das sind nur 10 der mehr als 400 Startups, die sich auf der CeBIT 2017 präsentieren.

Der Austausch zwischen etablierten Unternehmen und Gründern ist ein zunehmend relevanter Aspekt für den beidseitigen unternehmerischen Erfolg. Startup-Techniken und Arbeitsmethoden sind längst im Alltag etablierter Unternehmen angekommen. So finden sich im modernen Projektmanagement vieler erfolgreicher Firmen längst Techniken wie Design Thinking, Lean Startup und Sprints wieder. 
Im Rahmen von SCALE11 präsentieren Gründer aus aller Welt ihre Produkte, Konzepte und Lösungen. Hier haben junge Unternehmen die Chance, sich mit Investoren, Wirtschaftsexperten und Politikern auszutauschen. Es werden spannende Tage für Teamleader und die gesamte Startup-Community.

Wenn auch Sie daran interessiert sind, zu sehen, was Teamleader zu bieten hat, aber selbst nicht auf der CeBIT sein können, können Sie die Software auch für 14 Tage kostenlos ausprobieren. Mehr Infos unter www.teamleader.de.