Teamleader Blog Article

Auf zur 4-Stunden-Woche mit Teamleader

Amon Menzel Amon Menzel on 24.01.2017 10:09:07 in Digitalisierung & Produktivität

Auf zur 4-Stunden-Woche mit Teamleader

„Mit dem Smartphone loggt man sich bei Teamleader ein und sieht sofort die Zahlen, die man braucht. Das ist mehr als nice.“ Weniger Zeit an Administration zu verlieren heißt somit mehr Zeit für wichtigere Sachen.

Schön wär’s: „Wenn man zehnmal so effizient arbeitet wie normal, resultiert das in eine 4-Stunden-Arbeitswoche.“ Das ist die Berechnung von Tim Ferris in seinem Beststeller „Die 4-Stunden-Woche. Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben“. Das Buch hat Unternehmer Philippe De Puydt inspiriert. Dank Teamleader gewinnt der Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Linkman ganz schön viel Zeit bei seiner administrativen Arbeit.

Philippe-De-Puydt-Linkman.jpg„Vor ein paar Jahren arbeitete ich bei einer Kommunikationsagentur. Rechnungen zu erstellen und zu verschicken war Teil meiner Aufgaben, aber ich empfand das als ein nervige, weil zeitraubende, Arbeit. Ich war schnell bis zu drei Arbeitstagen damit beschäftigt, darum schob ich die Aufgaben am liebsten so lange wie möglich vor mir her.

Mein Chef verlangte ein wöchentliches Finanz-Update. Er wollte, dass der Kunde nach jedem vollendeten Job direkt die Rechnung erhielt. Logisch, denn ein schnellerer Rechnungsprozess ist vorteilhaft für den Cashflow einer Firma.

Nur gelang es mir nicht, jede Woche die Rechnungen zu erstellen. Dafür hatte ich einfach zu viele andere Aufgaben. So blieb es beim monatlichen Finanzstatus, zur großen Enttäuschung meines Chefs.“

Mit der Zeit kämpfen

„Einige Zeit später habe ich meine eigene Agentur gegründet. Auf einmal stand ich alleine da: Verkauf, Produktion und Administration... Ich musste mit der Zeit kämpfen, um so effektiv wie möglich zu arbeiten.

Dann habe ich Teamleader entdeckt: Ein Tool, das mir versprach, schnell und effizient Rechnungen zu erstellen und zu verschicken. Ich hatte keine Ahnung, wie drastisch Teamleader mein Berufsleben verändern würde.“

Alle Zahlen zur Hand

„Heute hat meine Firma zehn Mitarbeiter. Sie können mich jederzeit nach den aktuellen Zahlen fragen. Innerhalb einer Minute habe ich eine akkurate Antwort und sehe haargenau, wie mein Unternehmen dasteht. Ich habe offenstehende Rechnungen im Blick und weiß, welche Beträge ich noch erwarten kann. Ich weiß, wann Kunden bezahlen und wie rentabel wir sind.“

"Mit einem Smartphone loggt man sich bei Teamleader ein und sieht die Zahlen, die man braucht. Das ist mehr als nice."

Eine große Hilfe sind außerdem die Information, die ich immer parat habe. Mit meinem Smartphone logge ich mich bei Teamleader ein und sehe die Zahlen, die ich brauche. Das ist mehr als nice. Als Geschäftsführer muss ich viele Entscheidungen treffen. Das passiert nur selten an meinem Schreibtisch. Ich habe gute Einfälle, wenn ich jogge, im Bett liege oder im Auto sitze. Teamleader ist jetzt mein Resonanzboden, wenn ich Entscheidungen zum Thema Investitionen oder Akquise treffen muss.“

Die ‘4-Stunden-Woche’ in Sicht

„Jeden Monat verschicke ich ungefähr fünfzig Rechnungen. Jede Woche schaue ich mir zudem die Zeitsheets meiner Mitarbeiter an. Ich verbringe damit höchstens eine Stunde. Um einen fertigen Auftrag abzurechnen, muss ich nur zweimal klicken. Mit einem Klick setze ich das fertige Projekt auf die Rechnung. Mit noch einem Klick ist die Rechnung im Posteingang des Kunden.“

„Einige Kunden bekommen lieber eine Rechnung auf Papier. Auch das geht mit nur einem Klick. Die Post druckt meine Rechnungen und bringt sie zu meinen Kunden.“

„Der Ausgangspunkt von Tim Ferris ist einfach: Zehnmal effizienter arbeiten führt zu einer Arbeitswoche von kaum vier Stunden. Dank Teamleader spare ich unzählige Arbeitsstunden pro Woche: Zeit, die ich jetzt meinen Kunden widmen kann...“