Teamleader Blog Article

Chrome-Plug-in-Update, Offerten aufteilen, selbst Ihre Voicemail einsprechen

Chrome-Plug-in-Update, Offerten aufteilen, selbst Ihre Voicemail einsprechen

Diese Woche haben wir einen ziemlich umfangreichen Feature Friday für unsere Leser. Unter anderem im Angebot:

• Ein Update des Chrome-Plug-ins
• Aufteilung von Offerten in Rechnungen und Subskriptionen
• Teamleader Voice: selbst Ihre Voicemail einsprechen
• Beilagen mailen von Teamleader aus

Update des Google-Chrome-Plug-ins

Neu in dieser Woche ist eine verbesserte Version des Plug-ins für Google Chrome. Dieser Plug-in erlaubt, eingehende und ausgehende E-Mails zu Teamleader zu tracken. Außer bei Gmail funktioniert der Plug-in jetzt auch einwandfrei bei der Outlook-Web-App (nur unter Office 365).

Der alte Plug-in wird automatisch aktualisiert, aber es kann sein, dass Sie dessen Rechte neu einstellen müssen. Das können Sie mit Hilfe der Extensionen von Google Chrome tun (Menü rechts oben > Einstellungen). Sie werden sich neu einloggen müssen, aber das wird dann auch zum letzten Mal nötig gewesen sein. Teamleader wird Sie nicht noch einmal auffordern, sich einzuloggen, um eine E-Mail zu tracken.

Sie können den Plug-in über Externe Dienste installieren. Hier erfahren Sie alles Weitere über die Wirkungsweise des Plug-ins.

Offerten in Subskriptionen und Rechnungen aufteilen

Eine schöne Ergänzung, die mit den Deals und Subskriptionen verknüpft ist, macht es nun einfacher, eine Offerte direkt in einen Subskriptionsteil und in einen Teil mit normalen Rechnungen aufzuteilen.

Sie werden sehen, dass während des Aufsetzens einer Offerte bei der Eingabe Ihres Artikels eine neue Option erscheint: ‘Typ’. Damit definieren Sie, ob dieser Artikel einerseits eine einmalige Aufwendung oder andererseits eine wiederkehrende Ausgabe ist. Im letzteren Fall können Sie zugleich angeben, zu welchem Zeitpunkt die Wiederholung eintritt.

Wenn Ihr Deal letztendlich akzeptiert wird, haben Sie wie gewohnt unter ‘Maßnahmen’ die Option, das Deal in Rechnung zu stellen. Hier sehen Sie die größte Änderung.

Es erscheint ein neuer Bildschirm, auf dem Sie unmittelbar eine Subskription erzeugen können   wenn sich mindestens einer der Artikel wiederholt. Teamleader wird automatisch alle Artikel mit demselben Wiederholungszeitraum in der selben Subskription zusammenfassen. Gibt es Artikel mit einer abweichenden Frist, erhalten Sie die Möglichkeit, verschiedene Subskriptionen einzurichten.

Enthält Ihr Deal auch noch einen oder mehrere Artikel, die Sie nur einmalig in Rechnung stellen, haben Sie noch zwei weitere Optionen: Sie stellen den Betrag in Rechnung oder Sie senden dem Kunden zuerst eine Vorschussrechnung.


 

Wie auf der obigen Abbildung dargestellt wird, können wir entscheiden, den Artikel mit einmaligen Aufwendungen in einer Vorschussrechnung abzuspalten oder den Betrag vollständig in Rechnung zu stellen. Darunter können wir, falls gewünscht, eine Subskription unseres wiederkehrenden Artikels erzeugen, in diesem Beispiel das jährliche Hosting.

Sprechen Sie Ihre eigene Voicemail-Nachricht ein - Teamleader Voice

Mit Teamleader Voice war es bereits möglich, für den Fall, dass alle Ihre Anschlüsse besetzt sind, oder wenn jemand außerhalb der Geschäftszeiten anruft, eine Voicemail-Nachricht einzustellen. Damit können Sie einfach einen Text tippen, der dann von einer ansprechenden Stimme vorgelesen wird. Wenn Sie jedoch lieber Ihre eigene Stimme auf Ihrem Anrufbeantworter hören wollen, können Sie nunmehr selbst Ihre Voicemail-Nachricht einsprechen!

 


 

Die Einstellung für diese Voicemail befindet sich ebenfalls unter Externe Dienste bei Teamleader Voice. Wo Sie früher den Text-to-Speech eingeben konnten, haben Sie jetzt die Wahlmöglichkeit, den Text selbst einzusprechen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, erhalten Sie ein Rekordsymbol zu sehen. Klicken Sie darauf und Sie können sofort beginnen, Ihre Voicemail-Nachricht einzusprechen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie nochmals. Nachdem Ihre Voicemail gespeichert worden ist, können Sie sich diese sofort noch einmal anhören und falls gewünscht die Aufzeichnung wiederholen.

Beilagen von Teamleader aus mailen

E-Mails von Teamleader aus waren bereits von Anfang an möglich. Sie können auch schon seit einer Weile Dateien an eine E-Mail hängen, wenn diese unter „Dokumente“ in Teamleader gespeichert waren. Weil das mitunter ziemlich umständlich war und vor allem doppele Arbeit bedeutete, ist es ab jetzt möglich, direkt von Teamleader aus Dateien an eine E-Mail zu hängen.

Beim Aufsetzen einer E-Mail sehen Sie rechts unten die Option, Beilagen hinzuzufügen. Klicken Sie darauf, dann können Sie alle Dateien auswählen, die sich in Teamleader befinden, oder sich dafür entscheiden, unmittelbar Dateien aus Ihrem Computer anzuhängen.