Teamleader Blog Article

Vertriebsprozesse im Onlinehandel - Unser Kunde Expocart

Vertriebsprozesse im Onlinehandel - Unser Kunde Expocart

Expocart unterstützt Unternehmen dabei einfach, effizient und erfolgreicher auf Messen und Konferenzen mit eigenem Stand vertreten zu sein. Und wir? Teamleader wiederum unterstützt Expocart dabei, den Verkaufsprozess besser in den Griff zu bekommen. Wie genau?

Wer? Mike Gadd, Leiter Kooperationen
Was? Online-Plattform für die Vermietung von Messe-Zubehör
Teamleader seit? August 2016
Herausforderung? In einem zersplitterten und wachsenden Markt den Überblick über Kunden und Anbieter zu behalten

Das Londoner Unternehmen Expocart ist ein Musterbeispiel für ein Technologie-Start-up, das vor gerade einmal 2 Jahren gegründet wurde. Ihr Unternehmensleitbild? Die Messebranche ins 21. Jahrhundert zu führen. „Messebedarf wird oft noch mit Stift und Papier bestellt. Bei uns können Kunden alles, was sie brauchen, online buchen und wissen auch gleich über den Preis Bescheid, ohne Zusatzkosten.“

„Unser Hauptziel ist, Unternehmer zu unterstützen, was sich ja so ziemlich mit Ihrem deckt.“

Die Unternehmensgeschichte nahm vor etwas 2 Jahren ihren Ausgang, als Ryan und Jasmine das Start-up gründeten. „Sie arbeiteten damals beide auf Messen, wo sie ein digitales Display an Messestände vermieteten. Sie haben schnell gemerkt, dass das eine sehr ineffiziente Arbeitsumgebung war und haben überlegt, dass sie versuchen sollten, daran etwas zu ändern.“

Expocart 2.1.jpg   Expocart 2.2.jpg

Eine Traditionsbranche

Laut Mike Gadd, Leiter Kooperationen, ist die Messebranche  ziemlich altmodisch. „Viele Unternehmen werden fusioniert oder bilden Gesellschaften, oder die Leute wechseln innerhalb der Branche zu einem anderen Unternehmen. Da den Überblick zu behalten ist wirklich schwer, besonders ohne entsprechende Software.“

Eine andere Herausforderung hat etwas mit der Marktzersplitterung zu tun. „Es gibt einfach so viele Anbieter da draußen, und es gibt durchaus Kompetenz- und Qualitätsunterschiede. Da möchte man natürlich mit den richtigen zusammenarbeiten. Gleichzeitig haben wir aber auch einen riesigen Kundenstamm, um den wir uns kümmern müssen.“

Andere Software war zu langsam oder zu teuer

Gleich nach der Gründung musste dringend eine Lösung her. „Wir hatten nichts, womit wir die Anbieter- und die Kundenseite unseres Unternehmens effektiv miteinander verknüpfen konnten. Wir haben ein Team für Customer Experience, bei dem alle Fäden zusammenlaufen. Diese Mitarbeiter brauchen sämtliche Informationen über Anbieter und Kunden. Für sie war ein vernünftiges System unerlässlich.“

Vor Teamleader hat Expocart einige andere CRM-Systeme verwendet, die aber alle entwender zu schlicht oder zu klobig und teuer waren. Wie Mike es ausdrückt: „Salesforce, unser voriges CRM-Tool, hat weniger gut für uns funktioniert. Es war teuer und klobig, und die Einarbeitung war einfach viel zu aufwändig.“

Und Teamelader?

Dann entschied Expocart sich dafür, es mal mit Teamleader zu versuchen, und hat die Entscheidung seitdem nicht bereut. „Meist ist es so, dass man so ein Produkt sieht und denkt, super, klasse. Und dann stellt sich heraus, dass der Preis nicht passt oder dass wichtige Features nicht mit dem Unternehmen kompatibel sind. Aber hier – nichts dergleichen.“

Expocart 3.1.jpg   Expocart 3.2.jpg   Expocart 3.3.jpg

Expocart 4.jpg

„Teamleader hat uns wirklich dabei unterstützt, uns auf unser Kerngeschäft zu konzentrieren, und hat uns sowohl Zeit als auch Geld gespart. Die Implementierung, der Support – alles spektakulär. Wenn man neue Software im Unternehmen einführt, kann es schnell passieren, dass viele Mitarbeiter nicht gerade erfreut darüber sind, sich umstellen zu müssen.“

Diesmal gab es keinerlei Einwände. „Daraus kann man zwei Dinge schließen: Unser voriges System hat für uns einfach nicht funktioniert. Teamleader schon.“ Laut Mike machen die meisten CRM-Systeme die Dinge nur unnötig kompliziert. „Sie versuchen, zu clever zu sein, oder legen zu viel Wert aufs Design. Teamleader ist sehr unkompliziert und macht das, wofür man es braucht, einfach richtig gut. Dadurch hebt es sich ganz klar von anderen ab.“

Jede Menge Funktionen

Welche der Features nutzt Expocart am intensivsten? „Eindeutig die Deals und das CRM. Ein Großteil unserer Arbeit besteht im Moment aus Akquise: neue Anbieter und Kunden ins Boot zu holen. Wir müssen alle durch alle Phasen hinweg im Blick behalten und immer darauf achten, dass wir auch wirklich an den Punkt kommen, an dem wir sein wollen, nämlich dass entweder jemand bei uns kauft oder zu einem aktiven Anbieter in unserem System wird.“

„Naja, und als ich erfahren habe, dass es für Teamleader auch eine App gibt, war ich eh schon überzeugt. Ich bin viel unterwegs, und jetzt kann ich schnell mal nachgucken, wer der Anbieter ist oder wer die Hauptansprechpartner sind, falls ich das mal vergessen haben sollte, und ich kann Apple Maps nutzen, um da hinzukommen, wo ich hin muss. Kurz gesagt: Auch wenn ich noch so unorganisiert bin, kann ich mich darauf verlassen, dass die App mir weiterhilft. Das war wirklich das Sahnehäubchen.“

Expocart 4.1.jpg   Expocart 4.2.jpg

Goldene Zukunft?

Und was bringt die Zukunft für Expocart? Laut Mike ist die Antwort darauf einfach: „Wir werden weiterwachsen, zunächst in Großbritannien, dann auch im Ausland. Wir haben vor, unseren Anbieterkreis auszuweiten und unseren Kundenstamm zu vergrößern, und dabei unsere Technologie weiter zu verbessern und agiler zu gestalten, damit wir unseren Kunden eine noch größere Auswahl der verfügbaren Möglichkeiten bieten können.“

Welche Rolle spielt Teamleader dabei? „Teamleader wird weiterhin die zentrale Stelle sein, wo unsere Teams für Beschaffung, Customer Experience und Vertrieb Zugriff auf sämtliche Informationen haben, die von unserer Website kommen, damit sie ständig auf dem Laufenden sind. Ich kann Teamleader nur jedem wachsenden Technologie-Start-up empfehlen. Es passiert so viel, und die Netzwerke wachsen so schnell. Da ist es absolut wichtig, etwas zu haben, wo alles an einer Stelle übersichtlich zusammengehalten wird.“

Natürlich gibt es immer auch Verbesserungsmöglichkeiten. „Wenn Sie uns fragen – eine Erweiterung der Statistikfunktion wäre nochmal eine echte Verbesserung. Natürlich kann man die Arbeit mit Teamleader wirklich gut erledigen und erfassen, aber wenn man das dann auch noch anderen, den Gründern, den Investoren präsentieren könnte... Das wäre wirklich nochmal eine nützliche Bereicherung für uns.“

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie man mit einem Online-CRM-Tool wie Teamleader all seine Kontakte verwalten kann? Machen Sie sich ein eigenes Bild und gehen Sie auf eine Teamleader-Produkttour, um zu erfahren, wie Sie das Tool für CRM, Projektplanung und Rechnungsstellung nutzen können genau auf die Bedürfnisse von KMUs zugeschnitten.

Möchten Sie Teamleader selbst ausprobieren und Ihre Kontaktverwaltung optimieren? Fordern Sie gleich Ihre 14-tägige Testversion an und legen Sie heute noch los.

Expocart 5.jpg