Teamleader Blog Article

Multiwährungen in Teamleader: weltweit Geschäfte machen

Benny Waelput Benny Waelput on 23.08.2018 16:02:25 in Produkt Updates

Multiwährungen in Teamleader: weltweit Geschäfte machen

Wenn Sie auch außerhalb der Eurozone geschäftlich unterwegs sind, haben wir ein spannendes Update für Sie. Mit Teamleader können Sie jetzt mühelos Angebote und Rechnungen erstellen und umrechnen in allen weltweit verfügbaren Währungen (mit Ausnahme von Kryptowährungen).

Warum Multiwährung (Multi-Currency)?

Viele unserer Kunden machen auch Auslandsgeschäfte. Innerhalb der Eurozone läuft das meist problemlos. Aber wenn Sie ein Angebot oder eine Rechnung in einer anderen Währung versenden müssen, wird die Sache schon komplizierter.

Das war definitiv eines der Features, die unsere Kunden am häufigsten nachgefragt haben. Wir haben uns schlau gemacht, zugehört und eine einfache und nützliche Lösung entwickelt.

Unser Video gibt einen kleinen Einblick:

Neben schönen Animationen, was bedeutet das neue Feature im Detail?

Wie üblich bei Teamleader, ist die neue Funktion nahtlos in unsere Oberfläche und Ihre Prozesse eingebettet.

Fangen wir also mit einem Deal an. Wenn Sie ein Angebot erstellen, wird Ihr Blick gleich auf das neue Auswahlfeld "Währung" fallen. Die Standardeinstellung hier ist die Währung Ihrer Abteilung, wahrscheinlich ist das der Euro.

HQ_Blog_Multicurrency_Inline_2Wenn Sie die Währung ändern, wird auch der aktuelle Wechselkurs angezeigt. Dieser Wechselkurs wird von currencylayer.com abgerufen, einer Lösung für Wechselkurse in Echtzeit. Wenn Sie diesen Wechselkurs jedoch ändern möchten (beispielsweise in Absprache mit Ihrem Kunden), dann können Sie ihn auch selbst eintragen.

Sobald Sie dem Angebot Posten hinzufügen, werden diese in der Währung Ihrer Wahl angezeigt. Wenn Sie einem Kunden ein Angebot zuschicken, weiß dieser so genau, wofür er bezahlt und wie viel.

Tipp: In den Rechnungseinstellungen können Sie für alle Kontakte und Firmen jeweils deren bevorzugte Währung auswählen und festlegen. 

Und sobald Ihr Kunde das Angebot annimmt, wird die zuvor ausgewählte Währung bei der Umwandlung des Angebots in eine Rechnung automatisch übernommen.

Sie arbeiten noch nicht mit dem Rechnungsstellungsmodul? Gerne können Sie uns kontaktieren, um es kostenlos zu testen.

Jetzt kostenlos ausprobieren

Statistiken und Buchhaltung

Das Beste an der ganzen Sache? Sie müssen sich nicht um die Rückkonvertierung in Ihre Standardwährung kümmern. Das machen schon die Teamleader-Statistiken für Sie. Ihre Einnahmen werden immer in Ihrer eigenen Währung dargestellt, egal in wie vielen unterschiedlichen Währungen Sie Ihren Kunden Rechnungen ausgestellt haben.

Die meisten Buchhaltungstools haben eine Option, mit der sich festlegen lässt, welche Währungen man zulassen möchte. Fragen Sie einfach mal bei Ihrer Buchhaltung nach.

Aber Sie müssen sich keinerlei Gedanken machen. Teamleader ist smart genug: Selbst wenn eine Rechnung in einer anderen Währung ausgestellt wurde, konvertieren wir sie in Ihre Standardwährung, bevor wir sie an Ihr Buchhaltungstool weiterleiten, und fügen auch noch den Wechselkurs hinzu.