Teamleader Blog Article

„List-iges“ zum Jahresende: ein Rückblick auf 2019

Benny Waelput Benny Waelput on 03.01.2020 13:30:01 in Product Updates

„List-iges“ zum Jahresende: ein Rückblick auf 2019

Kurz bevor sich das alte Jahr verabschiedet und aus allen Richtungen diverse Best-of-2019-Listen auf Sie abgeschossen werden, legen wir noch einen drauf. Es war ein hektisches, durch etliche Neuentwicklungen gekennzeichnetes Jahr. Insgesamt ließen wir nicht weniger als 20 Neuheiten oder Verbesserungen auf Sie los.

Die wichtigsten listen wir hier noch einmal für Sie auf. Tipp: Mithilfe des Geschenksymbols oben rechts in Ihrem Teamleader-Konto finden Sie das ganze Jahr über die neuesten Updates.

Screenshot 2019-12-17 at 10.05.59

Schneller Geld in der Kasse 💰

Noch effizienter vom ersten Kundenkontakt bis zur Bezahlung der Rechnung, darauf kommt es uns jedes Jahr an. Mit diesen neuen Updates ist uns das auch 2019 gelungen.

Intelligenterer Verkauf mit der Pipeline-Übersicht.

Im August haben Sie die Pipeline-Übersicht für Deals kennengelernt. Mit ihr sehen und verfolgen Sie mühelos Ihre Leads über die verschiedenen Phasen Ihres Verkaufsprozesses hinweg, von der ersten Kontaktaufnahme bis zum eigentlichen Verkauf.

Pipeline_GIF

Die Smart Filter der Übersicht zeigen Ihnen sofort, welche Deals nachverfolgt werden müssen. So geht Ihnen keine Gelegenheit durch die Lappen. Indem Sie Felder wie Abschlussdatum und Wahrscheinlichkeit ausfüllen, behalten Sie die heißesten Deals im Auge. Obwohl wir natürlich wissen, dass Sie schon verdammt gute Verkäufer sind.

Der neue Time Tracker: Zeiterfassung im Handumdrehen

Zeiterfassung ist ein bisschen wie ein Weihnachtsessen bei den Schwiegereltern: Niemand ist wirklich davon begeistert, aber es muss nun einmal sein. Mit Teamleaders neuem Time Tracker hat sich das seit Anfang dieses Jahres geändert.

Kurz und bündig: Mit dem Time Tracker starten und stoppen Sie einen Timer, während Sie arbeiten. Sie können den Timer in Ihrem Browser starten und auf Ihrem Smartphone fortfahren, oder umgekehrt. So bleiben Ihre Stunden immer synchronisiert, egal wo Sie sind. Auch bei vordefinierten Aufgaben und Projekten können Sie Ihre Arbeitszeiten minutiös verfolgen. Die stellen Sie dann Ihren Kunden in Rechnung.

Und wo wir gerade von Projekten sprechen ...

Projekte bleiben im Kostenrahmen und machen Gewinn. Immer und immer wieder.

Im Mai haben wir Gewinn auf Projekte eingeführt. Damit verschaffen Sie sich für jedes Projekt Einblick in alle Kosten, den Umsatz und den Gewinn. Etwas später gesellte sich die ausführliche Projektverwaltung hinzu, wodurch Sie viel transparenter mit Ihren Kunden über ihre Projekte kommunizieren können.

Kurzum, 2019 verschaffte Ihnen einen unmittelbaren Einblick in die wichtigsten Zahlen jedes Projekts: das bereits verbrauchte Budget und die Gewinnmarge.

Budgets_V1 (1)_5

Rechnungen bezahlt? Check!

Nachdem Sie Ihr Projekt zu einem guten Ende gebracht haben – immer schön im Budgetrahmen und mit einer ansehnlichen Gewinnmarge –, ist es Zeit, die Rechnungen zu versenden. Zur Zeitersparnis haben wir einige Massenaktionen eingeführt, die das deutlich vereinfachen.

Damit buchen, versenden und verarbeiten Sie mehrere Rechnungen auf einmal, wodurch Sie problemlos 11 Minuten Zeit pro Rechnung sparen. Fehler gemacht? Dann können Sie schnell mehrere Proformarechnungen in einem Zug löschen.

Neue mobile Höhepunkte  🚀

Der Preis für die „Größte Metamorphose des Jahres 2019“ geht zweifellos an die mobile App. Ein Auszug aus der Update-Palette:

Alle Dokumente in Ihrer Hosentasche

Ende dieses Jahres hieß es, Abschied von Ihren überquellenden Ordnern zu nehmen. Mit der mobilen App können Sie seit einigen Wochen auf einfache Weise

  • Dateien und Fotos ansehen;
  • neue Dateien hinzufügen;
  • ein Foto aufnehmen und in Ihre Galerie einfügen oder ein anderes Foto direkt daraus auswählen.

Die PDF-Datei eines Angebots oder einer Rechnung können Sie auch weiterhin auf den Detailseiten des Angebots oder der Rechnung finden. Alle Informationen sozusagen auf Knopfdruck!

Optimiert für Tablets

Ob Sie oben erwähnte Dateien auf einem Smartphone oder Tablet aufrufen, spielt für die mobile App keine Rolle. Die App wurde sowohl für iPads als auch für Android-Tablets optimiert.

Sie profitieren somit von Ihren Lieblingsfunktionen wie dem Time Tracker, dem Visitenkartenscanner oder den Arbeitsaufträgen im Hoch- oder Querformat. Sie haben die Wahl!

Letzteres veranlasst vor allem die Profis überall in der Praxis, sich die Hände zu reiben.

Die benutzerfreundlichste Arbeitsaufträge-App für alle Fachleute

Im Mai führten wir die überarbeiteten Arbeitsaufträge ein. Kein Gewurstel mehr auf Ihrer Baustelle mit Notizblättern oder komplexen Apps: Ab diesem Jahr legen Sie mit der mobilen App von Teamleader mühelos digitale Arbeitsaufträge an.

Wodurch unterscheidet sie sich?

  • Sie können zurückgelegte Kilometer, Arbeitszeiten und Materialien aufzeichnen.
  • Im Handumdrehen können Sie digitale Arbeitsaufträge ausfüllen und unterzeichnen.
  • Sie informieren Ihr Team über die geleistete Arbeit und die verbrauchten Materialien.
  • Problemlos zugänglich per Smartphone oder Tablet.

Doch das ist längst nicht alles.

Auch diese Funktionalitäten wurden dieses Jahr zur mobilen App hinzugefügt:

  • Überarbeitetes Dashboard mit zu erledigenden Aufgaben und Tagesprogramm
  • Übersicht aller Aktivitäten nach Firmen und Kontakten
  • Aufgaben abarbeiten
  • Zeiterfassung je Aufgabe
  • Aufgaben an Deals und Projekte koppeln
  • Ungeplante Aufgaben ansehen

Sie sind noch immer kein App-Nutzer? Da verpassen Sie wirklich etwas. Laden Sie sie noch dieses Jahr herunter und begegnen Sie 2020 gut vorbereitet.

google-play-badge-1app-store-badge

 

 

1000+ neue Freunde  🤝

Automatisierung ist angesagt

2019 haben wir unseren Integrationsumfang stark erweitert. Sie können nun reibungslos Daten mit mehr als 200 Apps und Tools austauschen. Dank der Kopplung mit Zapier haben wir außerdem in einem Rutsch mehr als tausend Integrationen hinzugefügt. Das Einrichten eines Workflows mit Zapier ist denkbar einfach und es besteht absolut keine Notwendigkeit, dafür zu programmieren.

SocialImages_ZapierSuperHero_V2

Auch das war 2019

Neben Integrationen, mobilen Updates und Geld, das schneller in der Kasse klingelt, gibt es noch eine Reihe von Updates, die in keine Kategorie fallen. Aber deshalb sind wir nicht weniger begeistert von ihnen!

  • Sicheres Einloggen durch eindeutige E-Mail-Adressen
  • Einen Benutzer löschen oder deaktivieren
  • Nationale Erkennungsnummer für Unternehmen
  • Verbesserung von Auftragsnummern

Stimmen Sie ab!

Wenn Sie uns fragen, war 2019 wie eine reichgefüllte Weihnachtstafel: Für jeden etwas. Was war Ihr Lieblingsupdate des vergangenen Jahres? Lassen Sie es uns nachstehend wissen und wir geben Ihr Schulterklopfen und Ihre High Fives an die richtigen Personen weiter.

 

Und weiter?

Zu einem Rückblick gehört auch unvermeidlich ein Ausblick. Was wird 2020 geschehen? Das behalten wir vorerst noch für uns. Im Januar lüften wir den Schleier vor dem kommenden Jahr ein kleines bisschen.