Teamleader Blog Article

Teamleader gewinnt auf The Next Web Europe Conference

Teamleader gewinnt auf The Next Web Europe Conference

Anfang April schrieben wir einen Artikel darüber, dass Teamleader für einige internationale Topevents ausgewählt wurde. Die erste in dieser Reihe war The Next Web Europe Conference in Amsterdam. Nach vielen Reaktionen auf unseren Aufruf, Teamleader zu wählen, erhielten wir die gute Nachricht, dass wir als einer von 75 Startups nominiert worden waren.


 

Zwei Tage lang erhielten diese internationalen Startups die Gelegenheit vor einer Jury zu pitchen, um auf diese Weise die Chance zu bekommen, zwei Preise zu gewinnen: ein Marketingbudget in Höhe von 25.000 EUR im Rahmen des Boost-Programms, und den henQ-Award im Wert von 100.000 EUR.


 

Drei Startups durften ihren Pitch während der Schlusssitzung der Konferenz auf dem Hauptpodium von The Next Web wiederholen. Teamleader war einer von ihnen.


 

Wir sind erfreut mitzuteilen, dass Teamleader den Hauptpreis auf der Amsterdamer Messe gewann. Nach dem überzeugenden Pitch von CEO Jeroen De Wit wurde Teamleader vom Investitionsbüro henQ aus allen Teilnehmern vom Boost-Programm zum Sieger gekürt.


 

Floris van Alkemade, Managingpartner von henQ, äußerte sich lobend über Teamleader: „Wir ließen den Worten Taten folgen und unterstützten das beste Unternehmen, das auf The Next Web 2015 vertreten war. Das Niveau der Pitches war dieses Jahr viel höher. Es waren echte Unternehmen mit echten Wertpropositionen. Ein Unternehmen ragte heraus: Es füllt eine reelle Marktlücke. Ein großer Markt, der noch immer wächst. Sie sind begehrt und drei Startups in diesem Sitzungssaal verwenden bereits ihre Software. Deshalb haben wir beschlossen, dass Teamleader, das unter den Fittichen von Jeroen gerade erst seinen Eroberungszug in den Niederlanden und vielen anderen europäischen Ländern eingeleitet hat, den henq-Award gewinnt.“






 

Jeroen De Wit ist also sehr zufrieden: „Wir waren zusammen mit der Delegation von Startups.be auf der Börse, um Belgien gebührend zu vertreten, unsere Startup-Kollegen vom Mehrwert von Teamleader zu überzeugen und Kontakte für unser weiteres Wachstum zu knüpfen. Ich wage zu behaupten, dass wir unser Ziel übertroffen haben.“

Und die Zukunft? „Wie immer gilt mein Dank zuerst unserem Team, den treuen Kunden und den vielen Fans. Ohne sie wäre das nicht gelungen. Dieses Wochenende werden wir ein bisschen feiern, uns ein wenig ausruhen, und ab Montag werden wir uns wieder in die Arbeit stürzen um möglichst viel aus dieser fantastischen Bekrönung herauszuholen.“