Zurück zum Blog-Übersicht

Zu Besuch bei Yappa: „Fantastisch, dass Sie als Kunde mitdenken, zusammen mit anderen Benutzern, sodass tolle Ideen plötzlich sehr konkret werden.“

Erfolgreiches Screening

Teamleader erteilt seinen Benutzern das Wort: jeweils Unternehmen, die strukturell-effizienter arbeiten. Yappa aus dem Alken in Limburg ist ein No-nonsense-Webbüro, das Websites/Shops und Applikationen entwickelt. Oder Verknüpfungen mit Softwarepaketen. Mit Betonung auf eine angenehme Zusammenarbeit, denn das wird in dieser Branche oft vergessen. Yappa ist also kein typischer ausführender Webeinrichter, sondern eher ein konzeptioneller Webdesigner. Geschäftsführer Yoeri Severy begann vor 12 Jahren als studentischer Unternehmer: „Im September arbeiten wir seit einem Jahr mit Teamleader, aber dem ging sehr viel Marktforschung voraus.“

Das verlangt eine Erläuterung: „Dutzende Systeme wurden gescreent und getestet, es war ein monatelanger Prozess. Anfangs sahen wir wenig hoffungsvolle Ergebnisse, aber auf die Dauer erwies sich unsere Suche nach 'dem heiligen Gral' dennoch als erfolgreich. Teamleader ragte heraus. Die Reaktionsschnelligkeit, der belgische Ursprung, die vielen Updates, die an den App Store erinnerten …“ Yappa stellt natürlich selbst auch Apps her, aber ein eigenes System war nicht möglich: „Sie müssen sich damit ununterbrochen beschäftigen. Und alle Mitarbeiter bei Teamleader tun das auch, also … Schuster, bleib bei deinen Leisten (lacht)!“

Zentralisierend einfach

Vorher arbeiteten Yoeri und sein Team mit einem Wirrwarr von Software: „Basecamp enthielt unsere Aufgabenlisten und Timesheets, die Planung befand sich in 10000ft, die Kontakte liefen wiederum in einer Mac App mit nur einem Benutzer …“ Die Teamleader-Integration fügte alles in rasendem Tempo zusammen: „Abgesehen von unsere Offerten, die teilweise außerhalb von Teamleader laufen, aber wir bekommen ein Modul, das dieses in Ordnung bringt.“ Der Yappa-Chef ist begeistert, was die Updates anbelangt: „Jeden Freitag freue ich mich auf die neuen Features, weil wir diese meistens selbst umsetzen. Notizen hinzufügen nach Meetings z. B., oder visuelle Darstellungen, inwieweit sich ein Projekt verzögert hatte ...“

Als kreative Geister fühlt sich das Yappa-Team mit Teamleader verwandt: „An sich ist es fantastisch, dass Sie als Kunde mitdenken, zusammen mit anderen Benutzern, sodass tolle Ideen plötzlich sehr konkret werden.“ Allerdings standen manche Entwickler Teamleader etwas skeptisch gegenüber: „Solch eine eingreifende Veränderung verlangt immer Anpassungsvermögen und noch mehr Vertrauen. Aber als Teamleader die Timesheets   ein heikler Punkt mit Google Chrome kompatibel machte, schlug die Skepsis schnell in Respekt um. Vor allem, weil sich das System als sehr flott erwies.“

Produktive Automatisierung

Yoeri blickt heiter zurück: „Ein CRM-System hatte ich selbst nicht, alle betrieblichen Daten befanden sich in der Rechnungsbuchhaltung. Das sorgte für peinliche Zustände bei den Weihnachtskarten: Ich holte dann eine hoffnungslos veraltete Excel-Datei hervor (lacht).“ Gegenwärtig sind die Zeiten moderner: „Teamleader installiert bald ein Voice-over-IP-System, sodass man mit einem Mausklick den richtigen Kunden erreicht, während die Gespräche aufgezeichnet werden. Und durch die Terminberichterstattung kann jeder den Bericht einsehen, wo und wann er will. Unsere Projektmanager haken ihre Aufgaben jedes Mal ab, dadurch behalten sie eine tadellose Übersicht.“

Letztendlich eine sehr positive Endbilanz bei Yappa? Yoeri bestätigt vertrauensvoll: „Teamleader automatisiert viele zeitraubende Vorgänge. Das wirkt so ansteckend, dass wir jetzt überlegen, die Zahlungskontrolle zu automatisieren. Nun, wenn Teamleader sich in dieser Geschwindigkeit weiterentwickelt, binden sie uns noch stärker (lächelt).“

Über den Autor

Mustafa Tapan - Partner Management

Mustafa is onze derde versterking bij de Noorderburen -of als u dit leest in Nederland: in het thuisland. Z'n enthousiaste tred, innemende zelfvertrouwen en slinkse humor zijn een perfecte aanvulling (of noodzaak) op zijn twee vrouwelijke collega's.